Kariesbehandlung

Karies ist eine Infektionskrankheit der Zahnhartsubstanz. Eine zuckerreiche Ernährung kann die ideale Grundlage für die Vermehrung von kariesauslösenden Bakterien sein. Diese Erkrankung kann aber auch durch eine ungünstige Speichelzusammensetzung oder einer Störung des Immunssystems entstehen. Die  Säuren der Bakterien greifen die Zahnsubstanz an. Wenn dieser Prozess länger anhält und nicht von uns behandelt wird, hat Karies freie Bahn. Löcher im Zahn, aber auch der Zahnverlust können mögliche Folgen sein. Besonders anfällig für Karies sind kleine Furchen und Grübchen auf der Zahnoberfläche. Aber auch die Flächen zwischen den Zähnen und freiliegende Wurzeln, sowie der untere Teil der Zahnkronen sind anfällig für Karies.

Die kariöse Stelle wird von uns mit einem Partikelstrahler behandelt. Lästige Bohrgeräusche werden durch den Einsatz mit diesem Sandstrahler vermieden. Karies kann punktgenau entfernt werden, da Sand feiner ist, als jeder Bohrer es sein kann. Somit bleibt gesundes Gewebe verschont. Die Karies wird weitgehend schmerzlos entfernt. Im Anschluss wird der Zahn gefüllt. Bei der Behandlung bzw. Vorbeugung von Karies sind Zahnpflege und regelmäßige Kontrollen sehr wichtig.